Nasen-Shop

Mike Krüger

Mike Krüger wurde am 14. Dezember 1951 in Ulm als Michael Friedrich Wilhelm Krüger geboren.

Mit Blödelliedern wie "Mein Gott, Walther" oder "Der Nippel" (5 Wochen No. 1 der Charts 1980) machte er sich zunächst einen Namen als Sänger, bevor er mit Thomas Gottschalk 1982 den Film "Piratensender Powerplay" drehte. Es folgten 3 weitere Filme des Duos: "Die Supernasen", "Zwei Nasen tanken Super" und "Die Einsteiger".

Unvergessen ist auch seine ARD-Samstagabendshow "Vier gegen Willi", die jedoch 1989 leider eingestellt wurde.

Ein Wiedersehen mit Thomas Gottschalk gab es im März 1999, als Mike bei "Wetten, dass...?" zu Gast war. Noch einmal bei "Wetten, dass...?" zu sehen war er bei der Sommerausgabe aus Berlin 2004, wo er kurzfristig für Bill Clinton (welch ein Ersatz !) einsprang und mit einem politischen Anti-Eichel-Song für einen kleinen (inszenierten) Skandal sorgte.

In den folgenden Jahren war Mike bei RTL zu Hause und wöchentlich in der Comedy-Reihe "7-Tage-7-Köpfe" sowie "Krüger sieht alles" zu sehen.

Aktuell sehen wir ihn wöchentlich in den Sendungen "Deutschland ist schön" (Sat 1) und "Der Comedyflüsterer" (Kabel Eins).

Sehr positiv möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass sich Mike Krüger vor unserer Supernasen-Tour bei mir telefonisch meldete (leider nur auf dem Anrufbeantworter, weil ich nicht zu Hause war) und uns viel Glück für die Reise wünschte. Zuvor hatte ich Ihm in einem Fax von unserem Vorhaben berichtet. Hier sein Anruf als wav-Datei:Mike auf Anrufbeantworter.

Nach der Tour haben Reinhard und ich die "7-Tage-7-Köpfe"-Silvestergala 2003 besucht und dort Mike Krüger angesprochen. Dieser war sehr interessiert an der Reise, konnte sich noch an unser Fax erinnern und war auch sonst sehr sympatisch.